TILIDIN ONLINE BESTELLEN
diskret | Lieferung am nächsten Tag | zugelassene Ärzte

tramadol

Der Arzt stellt online ein elektronisches Rezept für Sie aus.

Tilidin Rezeptfrei

Tilidin 50/4mg 20 Tabletten €69 JETZT KAUFEN
Tilidin 50/4mg 50 Tabletten €119 JETZT KAUFEN
Tilidin 50/4mg 100 Tabletten €199 JETZT KAUFEN
Tilidin 100/8mg 20 Tabletten €79 JETZT KAUFEN
Tilidin 100/8mg 50 Tabletten €129 JETZT KAUFEN
Tilidin 100/8mg 100 Tabletten €209 JETZT KAUFEN
Tilidin 150/12mg 20 Tabletten €89 JETZT KAUFEN
Tilidin 150/12mg 50 Tabletten €139 JETZT KAUFEN
Tilidin 150/12mg 100 Tabletten €209 JETZT KAUFEN
Tilidin 200/16mg 20 Tabletten €99 JETZT KAUFEN
Tilidin 200/16mg 50 Tabletten €149 JETZT KAUFEN

BESTELLEN SIE ONLINE UND LEGAL SCHMERZMITTEL – UNSERE PARTNERAPOTHEKE LIEFERT SCHON AM NÄCHSTEN TAG!

Und so einfach verschaffen Sie sich Schmerzlinderung: Sie füllen online einen medizinischen Fragebogen aus, der von unserem zugelassenen Arzt ausgewertet wird. Falls Rückfragen auftauchen, können Sie diese in einer kurzen Online-Sprechstunde im Chat klären und erhalten dann ein elektronisches Rezept, das wir an unsere behördlich zugelassene Partnerapotheke in Deutschland übermitteln. Die Mitarbeiter der Partnerapotheke versenden das gewünschte Medikament (meist über UPS) an Ihre Adresse – die Verpackung der Sendung ist neutral und diskret. Sie können Ihre Lieferung über eine Sendungsnummer online verfolen werden. Unser Kundendienst hilft Ihnen gerne weiter! Bei Fragen, Problemen oder wenn Sie weitere Informationen oder Unterstützung bei Ihrer Bestellung brauchen, hilft Ihnen unser Kundendienst gerne weiter. Klicken Sie einfach hier und kontaktieren Sie uns!

  • icon1 100% diskrete Verpackung
  • icon1 Behördl. zugelassene Ärzte
  • icon1 Gratis Lieferung tags darauf

Kein Rezept erforderlich

no_prescription-pro

Bevor Sie Ihre Bestellung tätigen können, müssen Sie einen kurzen medizinischen Online-Fragebogen ausfüllen. Unser zugelassener Arzt wertet den Fragebogen aus und berät Sie gerne in einer kostenlosen Online-Sprechstunde im Chat. Wenn es keine Rückfragen an Sie gibt bzw. die Beratung abgeschlossen ist, stellt unser zugelassener Arzt ein elektronisches Rezept aus, das wir an unsere Partnerapotheke übermitteln. Der Fragebogen, die ärztliche Beratung und das E-Rezept sind kostenlos! Es gibt keine versteckten Kosten.

Zustellung innerhalb von 24 Stunden

Hour-Delivery

Die Mitarbeiter der Partnerapotheke versenden alle Pakete mit einem Kurierdienst (meist UPS) und Sie erhalten eine Sendungsnummer, mit der Sie Ihre Lieferung durchgehend online nachverfolgen können. Alle Bestellungen, die vor Annahmeschluss um 16:00 (MEZ) geprüft und bestätigt wurden werden am darauffolgenden Tag zugestellt.

Unser engagierter Kundendienst

Dedicated-Customer-Servicepro

Wir helfen Ihnen gerne weiter – Klicken Sie einfach hier und kontaktieren Sie unseren Kundenservice, falls Sie Fragen haben oder Hilfe bei der Bestellung benötigen.

TILIDIN

Tilidin wurde in den 70er Jahren entwickelt und ist ein synthetisch hergestellter Wirkstoff aus der Gruppe der Opioide. Aufgrund seiner analgetischen Wirkung wird Tilidin zur Linderung von starken Schmerzen eingesetzt.

Wie wirkt Tilidin?

Tilidin selbst hat kaum schmerzstillende Wirkung.Tilidin ist eine sogenannte „Prodrug“, ein inaktiver pharmakologischer Stoff, der erst durch die Verstoffwechselung im Organismus in einen aktiven Wirkstoff metabolisiert (überführt) wird. Tilidin wird 10 bis 15 Minuten nach der Einnahme in der Leber in die eigentlichen Wirksubstanzen Nortilidin und Bisnortilidin umgewandelt, seine Wirkung tritt demnach vergleichsweise rasch ein.
Sie entfalten dann ihre Wirkung im zentralen Nervensystem, indem sie die Opioid-Rezeptoren im menschlichen Körper aktivieren. Dadurch werden die neuronalen Systeme, die Schmerz vermitteln, gehemmt. Die schmerzlindernde Wirkung hält ca. 3 bis 5 Stunden an. Tilidin bindet an die gleichen Rezeptoren wie die körpereigenen aber nicht strukturverwandten Endorphine (körpereigene Schmerzmittel) und hat daher auch eine euphorisierende, angstlösende und enthemmende Wirkung.
Tilidin wird fast immer als Kombinationspräparat mit dem Opioid-Antagonisten Naloxon kombiniert, um Medikamentenmissbrauch vorzubeugen. Wenn nämlich eine zu hohe Dosis an Tilidin eingenommen wird oder es in zu hoher Dosis intravenös injiziert wird, hemmt Naloxon die Wirkung von Tilidin. Durch die Kombination mit Naloxon soll Tilidin für Drogenabhängige, die eine starke Dosis brauchen, unattraktiv werden. Naloxon kann starke Entzugserscheinungen auslösen, hat aber bei der oral eingenommenen und geringen Dosierung, die Ärzte verordnen, keine hemmende Wirkung auf Tilidin.

Tilidin Rezeptfrei

Tilidin 50/4mg 20 Tabletten €69 JETZT KAUFEN
Tilidin 50/4mg 50 Tabletten €119 JETZT KAUFEN
Tilidin 50/4mg 100 Tabletten €199 JETZT KAUFEN
Tilidin 100/8mg 20 Tabletten €79 JETZT KAUFEN
Tilidin 100/8mg 50 Tabletten €129 JETZT KAUFEN
Tilidin 100/8mg 100 Tabletten €209 JETZT KAUFEN
Tilidin 150/12mg 20 Tabletten €89 JETZT KAUFEN
Tilidin 150/12mg 50 Tabletten €139 JETZT KAUFEN
Tilidin 150/12mg 100 Tabletten €209 JETZT KAUFEN
Tilidin 200/16mg 20 Tabletten €99 JETZT KAUFEN
Tilidin 200/16mg 50 Tabletten €149 JETZT KAUFEN
product-footer-img

Anwendungsbereiche

Tilidin ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das zur Behandlung von mittelstarken bis starken Schmerzen verabreicht wird und sollte strenggenommen nur kurzzeitig eingenommen werden – was vor allem bei chronischen Schmerzen nicht immer möglich ist. Dadurch sollen Abhängigkeit sowie ein Gewöhnungseffekt bzw. starke Entzugserscheinungen, die bie dauerhafter Anwendung eintreten können, vermieden werden. Wenn das Medikament abgesetzt wird, sollte dies nicht abrupt erfolgen, weil es dadurch zu entzugsartigen Nebenwirkungen kommen kann. Tilidin sollte daher nicht plötzlich, sondern nach und nach langsam abgesetzt werden – indem die Therapie „ausgeschlichen“ wird, wie es im medizinischen Fachjargon heißt.
Tilidin wird ausschließlich oral dargereicht, in Tropfenform oder als Tablette bzw. Retardtablette. Wird Tilidin intravenös gespritzt, entfaltet es eine euphorisierende Wirkung und hat großes Abhängigkeitspotential, weil es als Rauschmittel missbraucht werden kann. Der Vorteil an Retardtabletten ist, dass der Wirkstoff verzögert freigesetzt wird und sich die Wirkdauer dadurch verlängert, weshalb der Patient das Medikament nicht so häufig (dann nämlich nur 1 bis 2 Mal täglich) einnehmen muss. Tilidin-Tropfen hingegen, müssen bis zu 6 Mal täglich eingenommen werden, haben aber den Vorteil, dass sie genauer dosiert werden können als die Tabletten.
In der Regel wird Tilidin bei starken bis sehr starken Schmerzen, zum Beispiel nach schweren Operationen, bei Schmerzen nach einem Herzinfarkt, bei unfallbedingten Schmerzen, bei Krebspatienten (Tumorschmerzen) oder bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen eingesetzt sowie vorbeugend, z. B. vor einer Operaiton. Tilidin zeigt außerdem eine gute Wirkung beim Restless-Legs-Syndrom (RLS).

Die Nebenwirkungen von Tilidin

Jeder Patient spricht anders auf Medikamente an. Die folgenden unerwünschten Arzneimittelwirkungen von Tilidin können, aber müssen nicht, auftreten:

  • Übelkeit, Erbrechen, Benommenheit, Schwindel, Müdigkeit, Kopfschmerzen
  • Störungen des Wahrnehmungs- und Urteilsvermögens (gelegentlich Halluzinationen, euphorische Stimmung)
  • Beeinträchtigung der Atmung (atemdepressive Wirkung – flache, langsame Atmung)
  • Schlafstörungen
  • Depressionen
  • Appetitlosigkeit
  • Krampfanfälle
  • Fahruntüchtigkeit
Achtung: Tilidin kann abhängig machen und zu starken Entzugserscheinungen führen. Aufgrund der genannten möglichen Nebenwirkungen kann nach der Einnahme von Tilidin die sichere Bedienung von Fahrzeugen und Maschinen nicht mehr gewährleistet werden.

Was ist bei der Einnahme zu beachten?

Patienten, die an einer Abhängigkeitserkrankung wie zum Beispiel Arzneimittel- oder Alkoholabhängigkeit leiden oder in der Vergangenheit daran litten, dürfen Tilidin nur mit besonderer Vorsicht einnehmen (u. a. wegen der Gefahr von unmittelbar auftretenden Entzugserscheinungen).
Bei Patienten mit einer Funktionsstörung der Leber (z. B. einer hochgradigen Leberzirrhose) kann es durch die reduzierte Metabolisierungsfähigkeit der Leber zum Wirkungsverlust kommen.
Bei kombinierter Einnahme von Beruhigungs-/Schlafmitteln oder Konsum von Alkohol kommt es zu einer gegenseitigen Verstärkung und Verlängerung der dämpfenden Wirkung auf das zentrale Nervensystem. In Kombination mit Beruhigungs-/Schlafmitteln steigt die Gefahr eines Atemstillstands. Während der Einnahme von Tilidin muss unbedingt auf Alkohol verzichtet werden.
Tilidin sollte nicht eingenommen werden bei Überempfindlichkeit (Allergie) gegenüber Tilidin, und (bei Kombinationspräparaten) Naloxon oder einen der sonstigen Bestandteile, wenn eine Einschränkung der Atemfunktion (z. B. Asthma) vorliegt, bei Harnwegskoliken, Darmverschluss, starker Spannung der glatten Muskulatur oder einer Entzdündung der Bauchspeicheldrüse. Während der Einnahme von Tilidin sollte sich der Patient keinen körperlichen Belastungen aussetzen.
Während der Schwangerschaft ist von Tilidin abzuraten bzw. darf es nur unter strenger ärztlicher Aufsicht eingenommen werden. Während der Stillzeit darf Tilidin nicht eingenommen werden. Vor allem für Schwangere gibt es besser geeignete Alternativen wie etwa Paracetamol oder Tramadol.
Befragen Sie Ihren Arzt zu Risiken und Nebenwirkungen und nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach Anweisung Ihres Arztes ein, da es bei unnötig häufiger Anwendung zu einer Abhängigkeit kommen kann.